Welche  Pflanze  stärkt mich?


  • Fühlen Sie sich in Ihrer aktuellen Lebenssituation belastet?
  • Müssen Sie eine wichtige Entscheidung treffen?
  • Brauchen Sie seelische Unterstützung für ein Projekt?

Erzählen Sie mir von Ihrem Thema, Projekt oder Wunsch (Formular unten, max. 300 Zeichen). Ich suche Ihnen gerne und kostenfrei eine unterstützende Karte aus meinen Sets heraus. Sie bekommen dann eine Benachrichtigung per Mail, wenn Ihre Karte hier gezeigt wird (anonym).

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Datenschutz: Ihre Emailadresse wird selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben. Etwa 2x im Jahr verschicke ich einen Newsletter, um auf meine aktuellen Projekte (neue Kartensets u.a.) hinzuweisen. Dieser Newsletter ist jederzeit kündbar. Wenn Sie keinen Newsletter von mir bekommen wollen, schreiben Sie dies bitte ins Kontaktformular dazu.


Fragen & Antworten


Frage: Ich wünsche mir, als Heilpraktikerin für Psychotherapie, Klienten für meine neue Praxisgemeinschaft. Ich wünsche mir, künftig ausschließlich als Lebensberaterin zu arbeiten und davon gut leben zu können. Mir fehlt glaub ich das Selbstvertrauen, um zu beginnen.

 

Antwort:  Der Amaranth hilft dabei, die Dinge, die uns begegnen, nicht allzu wichtig zu nehmen. Er weist auf das hin, was hinter den Erscheinungen ist: das große Leben, das uns alle trägt, das alle Erscheinungen hervorbringt. Alles, was wir sehen, ist flüchtiger Natur. So intensiv, übermachtig, festgefahren oder leidvoll manche Alltagssituation scheinen mag, mit dem Amaranth können wir innerlich gelassen bleiben und den Dingen ihren natürlichen Lauf lassen.

 

mehr zum Amaranth im "Natürlich heilen - Immunkraft stärken"-Set (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 

 


Frage: Mein Mann ist im Heim (Demenz). Ich muss aus unserem Haus ausziehen und bin auf der Suche nach einer leistbaren Wohnung, Problem mit Pflegegeld, Probleme mit den Töchtern, keine wirkliche Kommunikation. Stehe alleine da.

Antwort: Wir denken oft, dass wir für unser Leben verantwortlich sind. Für Erfolg oder Misserfolg. Doch das stimmt nur sehr bedingt. In Wirklichkeit geht es darum, loszulassen und mit dem Lebensstrom zu gehen. Zu sehen, wo das Leben uns hinträgt. Die Sinnhaftigkeit mancher Lebenslagen erschließt sich oft erst im Nachhinein. Wie leidvoll eine Situation auch sein mag: sie ist immer einzigartig! War noch nie da und wird so auch nicht noch einmal kommen. Daher kann auch niemand eine bestimmte Reaktion von uns verlangen. Wir dürfen dem Leben auf unsere eigene Weise antworten. Aus dem Moment heraus entscheiden, wie es unserem Wesen entspricht. Nicht wie es der Nachbar macht, die Gesellschaft verlangt oder unsere Eltern getan hätten. Wir dürfen uns über alle Konventionen hinwegsetzen. Wir sind frei!

mehr zur Tomate/Paradeiser im Kartenset "Heilkraft aus der täglichen Nahrung" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 


Frage: Ab 1.1.2018 werde ich halbtags meinen Mann in seinem Foto-Business unterstützen. Zur finanziellen Absicherung werde ich in meiner jetzigen Firma halbtags weiter arbeiten. Die Findung einer neuen Position gestaltet sich langwieriger und schwieriger als erwartet. Mein Chef legt mir - vermutlich aus gekränkter Eitelkeit - Steine in den Weg. Ich bin dennoch voller Vertrauen, dass alles gut laufen wird, aber die Situation nimmt mir wahnsinnig viel Energie (auch die Enttäuschung über meinen jetzigen Chef). Welche Pflanze könnte mich unterstützend auf meinem Weg begleiten? Vielen Dank!

 

Antwort:  Die Klette kann dich hier wunderbar unterstützen. Sieh dir ihr Bild an: mit ihren feinen Widerhaken bleibt sie an den günstigen Gelegenheiten hängen, die das Leben vorbeiziehen lässt. Sie packt die Chancen beim Schopf, wenn sie kommen, ohne falsche Bescheidenheit. Ganz intuitiv und natürlich, mit gesundem Egoismus. Trotzdem - oder gerade deswegen - sind die Blüten der Klette rosa und grün, also in den Farben des Herzens.

mehr zur Klette im "Wildkräuterset" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 



Frage: In meinem Leben wird in den nächsten 5 Jahren kein Stein auf dem anderen bleiben. Ich bin wieder Single, werde aufhören Vollzeit zu arbeiten und suche nach einem neuen, gemeinschaftlichen Wohnumfeld, um dort wirklich alt zu werden. Ein Buch möchte ich schreiben, noch etwas von der Welt sehen und hoffentlich Enkelkinder bekommen :-). Ein bewegtes, erfülltes Leben führen. Habe ich all diese Energie? Schaffe ich das? Vor allem: alleine.

Antwort: Dill hilft dir, bei deinem großen Neuanfang sanft mit dir umzugehen. Behüte dich selbst und deine Wünsche, Träume und Initiativen. Auch mächtige Eichenbäume waren einmal klein und zart. Auch sie brauchten Zeit, um zu voller Größe und Ausdehnung heranzuwachsen.  Nimm dich selbst in deine Obhut, sei wohlwollend zu dir! Vertraue dem Leben, dass es alle Unternehmungen mit genügend Energie unterstützen wird, die wichtig sind. Sei dir selbst eine gute Mutter (oder Hebamme).

mehr zum Dill im Kartenset "Die sinnliche Welt der Gewürze" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 


Frage: Bei mir ist momentan sehr viel los. Zum einen bauen wir gerade ein Haus um, was sehr viel Nerven kostet ;) zum anderen möchten wir eine Familie gründen (Vergangenheitsbedingt habe ich große Angst davor / Tod & Fehlgeburt) und ich bin dabei mich selbständig zu machen. Also einige Situationen, die auf den ersten Blick vielleicht nicht perfekt zusammen passen, aber mittlerweile alle wirklich von Herzen in Angriff genommen werden möchten. Ich freue mich auf meine Karte und bin jetzt schon sehr gespannt!

 

Antwort: Die Energiequalität der Banane unterstützt dich dabei, immer wieder einen neuen Anlauf zu wagen. Auch Rückschläge kannst du besser wegstecken, einem Stehaufmännchen gleich. Die Banane pumpt frische Energie und Mut in jede Körperzelle - wie ein natürlicher "Energydrink". Auch wenn der Kopf nicht weiß, wie du eine Situation meistern sollst, wie sich das je ausgehen kann - das Leben selbst schiebt dich Schritt für Schritt voran.

mehr zur Banane im Kartenset "Heilkraft aus der täglichen Nahrung" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag


Frage: Irgendwie trudel ich schon seit einiger Zeit durch den freien Raum. Nach 34 Jahren Vollzeit und drei Schichten als Krankenschwester hat Brustkrebs eine Vollbremsung verursacht. Der Rentenantrag ist abgelehnt, das Arbeitsamt macht Druck und ich bin wie gelähmt. Nichts geht mehr. Bestimmt gibt es eine Pflanzenseele die mir Halt und Unterstützung geben kann.
 

Antwort: Nimm die Kiwi als Hilfe! Sie gibt dir die Kraft, an dem festzuhalten, was du brauchst, was sich für dich recht und richtig anfühlt. Sie ist das beste Mittel gegen innere Zweifel oder Druck von außen. Du weißt, wofür du einstehst und bleibst felsenfest dabei.

 

mehr zur Kiwi im "Natürlich heilen - Immunkraft stärken"-Set (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 


Frage: Mein Krafttier ist ein Büffel und der Ameisenbär, mein Kraftgegenstände sind ein Hufeisen und ein Pflasterstein. Vielleicht findet ja eine Pflanze aus meiner unmittelbaren Umgebung zu mir, die meine Kraftpflanze sein will?! DANKE!

 

Antwort: <Anmerkung: Der Feigenbaum kommt zwar nicht aus der unmittelbaren Umgebung, erscheint mir aber dennoch gerade sehr passend für dich.>
Der Feigenbaum unterstützt dich dabei, die Welt offen wie ein Kind zu erforschen. Lustvoll und ohne Scham lotest du deine Grenzen aus. Du folgst dem Fluss des Lebens, frei und ohne dass du dich vor irgendjemandem für deinen Weg rechtfertigen müsstest. Das Leben ist nicht so ernst, wie unsere Gesellschaft oft tut. Es folgt keinem Stundenplan und keiner Uhr. Es gibt keinen Sinn, der außerhalb vom "Hier & Jetzt" liegt. Was sich gerade zeigt, ist alles, was es gibt. Der Feigenbaum lässt dich das Leben unbeschwert erforschen und als "freies Spiel der Kräfte" erleben.

mehr zum Feigenbaum im Kartenset "Bäume für die Seele" (c) Julia Gruber, Ueberreuter Verlag Wien

 


Frage: Ich bekomme seit kurzem die Erwerbsminderungsrente. Habe mich in der Vergangenheit körperlich und seelisch ziemlich augebeutet. Ich bin zu tiefst dankbar, dass ich die Möglichkeit bekomme, auf diesem Weg zu heilen und ich selbst zu sein. Welche Pflanzenenergie kann mir dabei helfen, mehr und mehr zu mir zu finden und mich gesund abzugrenzen?

Antwort: Das Leben hat seine Zyklen: Manchmal ist Arbeit und "volle Kraft voraus" angesagt. Ein anderes Mal gilt es, das Loslassen zu lernen. So wie Astrid Lindgren, die Autorin der Pipi Langstrumpf, zitiert wird: "...und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen!" Hierbei hilft die Kokospalme ganz vorzüglich! Sie lehrt, dass alles da ist, was du brauchst. Du musst nichts und niemandem hinterherlaufen! Lass den Stress und die Hektik der modernen Welt - wo immer möglich - an dir vorbei ziehen.

 

mehr zur Kokospalme im Kartenset "Natürlich heilen" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 


Frage: Ich fühle mich oft so müde und kraftlos, aber auch angespannt. Was hilft mir, meine Tatkraft und Lebensfreude zu aktivieren?

 

Antwort: Kreuzkümmel gibt dir Leichtigkeit für deine Entscheidungen zurück. Vieles von deiner Abgespanntheit kommt daher, dass du dich bei Entscheidungen so anstrengst. Du willst um jeden Preis vermeiden, Fehler zu machen. Vieles kommt dir wie eine Prüfungssituation vor. Mit dem Kreuzkümmel nimmst du das Leben wieder spielerischer. Manches ziehst du zu dir heran, manches hältst du von dir fern. Das passiert dann ganz natürlich und kostet nicht so viel Kraft!

 

mehr zum Kreuzkümmel im Kartenset "Die sinnliche Welt der Gewürze" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag


Frage: Was sagt meine Verbundenheit zur Natur über meine Lebensaufgabe aus?

 

Antwort: Die Hainbuche wird auch als "unbeugsamer Baum von demütigem Wuchs" bezeichnet. Denn ihr Holz ist hart (hanebüchern). Sie kommt auch mit ungünstigeren Bodenverhältnissen zurecht und es bringt sie nicht um, wenn sie stark beschnitten wird. Ein überlebensfähiger Baum! Auch du bist ein "Stehaufmännchen" und kannst nach Schicksalschlägen oder schwierigen Lebensabschnitten immer wieder neu austreiben. Die Natur tut dir gut, denn sie zeigt, dass nach jeder Dürre auch wieder Regen kommt und sich nach jedem Blätter-Verlust im Herbst nach einer Pause des Wartens wieder die zarten Frühlingsknospen zeigen. Du hast so eine starke Verbundenheit zur Natur, weil du selbst Natur bist! Was immer du beruflich auch tun magst und in welchem Arbeitsumfeld du tätig bist - einfach durch dein Dasein bringst du einen Hauch Natur hinein. Das ist bereits deine Lebensaufgabe!

mehr zur Hainbuche im Kartenset "Bäume für die Seele" (c) Julia Gruber, Ueberreuter Verlag Wien

 


Frage: Derzeit arbeite ich an der Fertigstellung meiner Dissertation; sie soll mir helfen, mein Unternehmen neu aufzustellen. Beides zusammen ist sehr herausfordernd. Was könnte mich stärken, dass ich das Projekt hingebungsvoll durchziehe?

 

Antwort: Die kleine Gundelrebe lehrt, das Erforderliche einfach zu tun. Ohne viel zu fragen oder dafür gleich Lob und Anerkennung zu erwarten. Die Gundelrebe wächst oft unerkannt in den Gärten ums Haus, auf G'stetten und Brachflächen. Sie beansprucht nicht viel für sich selbst, weder Aufmerksamkeit noch Platz. Sogar im unwirtlichen Winter behalten ihre Blätter die grüne Farbe und im Frühjahr stehen ihre kleinen Blüten den Insekten bald zur Verfügung. Sie hält sich gerne in der Nähe von Menschen auf. Wer sich die Mühe macht, das Kraut zu kosten oder zu verkochen (z.B. in Suppen), wird von seinem ganz charakteristischen Aroma überrascht werden. 
 

mehr zur Gundelrebe im "Wildkräuterset" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 

 


Frage: Seit einigen Monaten befinde ich mich in einem gewaltigen Transformationsprozess. Glaubenssätze, alte Denkmuster, Beziehungen, einfach ALLES in mir und um mich herum wandelt sich gerade. Nun ist es für mich soweit, mir einen neuen Platz zum Leben und Wirken zu suchen. Kannst Du mir bitte eine Karte schicken, die mich auf meiner Suche nach einem passenden Ort unterstützt und begleitet? Ganz innigen, herzlichen Dank im Voraus!

 

Antwort: Der Granatapfel - prall gefüllt mit saftigen Kernen - lehrt, dich als Teil einer Gruppe zu fühlen, ohne dabei deine Individualität aufgeben zu müssen. Jeder darf in vollem Umfang dabei sein und am Ganzen teilnehmen - ohne dass er/sie das, was ihm wichtig ist, preisgeben müsste. Jeder ist in seiner Einzigartigkeit hier auf der Erde willkommen. Die Potentiale der Einzelnen werden als Geschenk für das Gesamte gesehen (und nicht etwa als Bedrohung). So gesehen steht der Granatapfel auch für bedingungslose Liebe.

 

mehr zum Granatapfel im "Natürlich heilen"-Set (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 

 


Frage: Per * Zufall* habe ich Sie entdeckt und bin ganz begeistert von diesen tiefgründigen Karten und Energien aus der Pflanzenwelt. Dürfte ich evtl eine Pflanze bekommen, die mich gerade begleitet?

 

Antwort: Wir alle wollen das Angenehme und trachten danach, das Leidvolle zu vermeiden. Und nicht selten sind wir wütend, wenn uns das Leben wieder einmal ungute Momente serviert. Wozu das? Warum können wir nicht alle dauerhaft glücklich und in Frieden leben? Eine Frage, welche die Menschheit in ihrer Geschichte begleitet. Der Kriechende Günsel, ein kleines Wildkraut, das oft unbemerkt in vielen Gärten wächst, erinnert uns an die Schattenseiten des Lebens. Gerade dort, wo wir nicht gerne hinsehen, weil es sich nicht sicher anfühlt, weil wir nichts kontrollieren können, wo wir Angst haben ... - genau dort findet "Leben pur" statt. Wo unsere persönlichen Ängste warten, dort finden wir auch unsere Kraft. Dort wachsen wir über uns hinaus in einen größeren Raum hinein. Dort wartet das Überraschende und Unbekannte, das größer ist als unsere Vorstellungen vom Leben.

 

mehr zum Kriechenden Günsel im "Wildkräuterset" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 

 


Frage: Mein Thema ist derzeit Liebeskummer. Es ist schwer zu verarbeiten, da ich ein sehr tiefgründiger und treuer Mensch bin. Ich wünsche mir wieder Urvertrauen in die richtigen Menschen, natürliche Fülle in all meinen Bereichen und die Fähigkeit klare Entscheidungen zu treffen. Danke für ihre wertvollen Karten!

Antwort: Schwere Zeiten gehörten zum Menschsein dazu, wie die Nacht zum Tag. Wenn wir uns die Melanzani ansehen, so spiegelt sich in der schwarzen, glatten Haut an manchen Stellen das Licht. Eben weil die Schale so dunkel und glatt beschaffen ist (nichts, um sich daran festzuhalten), werden diese Lichtreflexe möglich. Das erinnert an das alte östliche "Yin-Yang"-Symbol: Alles ist im Werden und in Bewegung. Wo große Dunkelheit ist, dort ist auch schon der Keim des neuen Lebens zu finden. Manchmal ist dieser noch kein und unscheinbar. Wie Blinde müssen wir uns dann auf unsere inneren Sinne, unsere Eingebungen und Intuitionen verlassen, wenn wir die nächsten Schritte gehen wollen. Diese Inspirationen sind immer da - auch im größten Schmerz!

 

mehr zur Melanzani im Kartenset "Heilkraft aus der täglichen Nahrung" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 

 

 


Frage: Was kann mir momentan helfen ???

 

Antwort: Kurkuma steht für Selbstannahme. Sich selbst und die Welt anzunehmen, wie sie gerade ist, eröffnet den Weg zu innerem Frieden. Wir glauben, dass sich erst etwas ändern muss - im Innen oder Außen - erst dann bin ich okay oder ist die Welt okay. Doch es ist genau umgekehrt. Das was ist, alles was sich gerade zeigt, ist schon vollständig. Es ist schon vollkommen, auch wenn wir es aus unserem Blickwinkel vom Verstand her nicht so wahrnehmen können. Es ist nichts zu tun, außer sich ins Dasein zu entspannen. Und jeden Moment auszufüllen. Dann öffnen sich neue Türen.

 

mehr zum Kurkuma im "Natürlich heilen"-Set (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag


Frage: Ich habe mein Leben lang ein Gefühl des Verlassenseins, dass niemand mir hilft, dass ich im Grunde immer allein bin, was in der Realität nicht so ist, da mein Mann, Sohn, Eltern, Geschwister, Nachbarn ja für mich da sind. Zusätzlich führe ich schon seit meinem 18. Lebensjahr einen erfolglosen Kampf gegen mein Gewicht. Wäre dankbar für neue Erkenntnisse!

 

Antwort: Beides ist wahr: Wir sind verbunden mit Familie und Bekannten. Aber wir sind auch grundlegend alleine. Es kommt auf die Ebene der Betrachtung an: So wie die Löwenzahnpflanze über die Wurzeln mit den vielen Nachbarpflanzen, den Pilzen und Kleinlebewesen verbunden ist und in Gemeinschaft lebt, so steht die gelbe Blüte dennoch einzeln da. Sie hebt sich scharf von der grünen Wiese rundum ab. Sie sticht ins Auge. Sie ist anders als andere Kräuter. Wer Mut hat, zur eigenen Einzigartigkeit zu stehen, vorbehaltlos für das Eigene einzutreten, dafür manchmal auch die eigene Komfortzone zu verlassen und seine existentielle Einsamkeit anzunehmen (weil man von den anderen eben nicht immer verstanden wird) - findet dadurch im eigenen Inneren eine neue Heimat. Eine Heimat, die wiederum mit allem in Verbindung steht.

 

mehr zum Löwenzahn im "Wildkräuterset" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 

 


Frage: Durch meine familiäre Geschichte und ein Mond Neptun Quadrat (so sagt es eine gute Astrologin) befürchte ich immer das Schlimmste, wenn ein Familienmitglied oder ich keinen optimalen ärztlichen Befund bekommt, Dies raubt mir sehr viel Lebensqualität, weil mein  Kopfkino  ist "Oskarverdächtig". Bitte geben Sie auch mir eine unterstützende Karte bekannt.

 

Antwort: Die Kamille ist eine gute Unterstützerin für dich! Oft übersehen wir die sanfte, "gewöhnliche" Hilfe, die in unserer Umgebung für uns bereit ist. Wir warten auf etwas Besonderes, das uns Sicherheit gibt. Doch in Wirklichkeit ist es "Mutter Erde" mit ihren vielen Helferlein, die uns Tag für Tag am Leben erhält. Ohne ihre stete Fürsorge (sei es durch so einfache - doch essentielle Dinge - wie die Atemluft, Essen und andere "Kleinigkeiten") wären wir wirklich verloren. Es sind nicht wir Menschen, die souverän für uns sorgen können. In Wirklichkeit sind wir ganz abhängig von Mutter Natur, liegen in Gottes Hand, sind dem Leben anvertraut. Da hinein können wir uns entspannen. Das Leben wird uns niemals fallen lassen, da wir selbst Leben sind. Darauf können wir bauen!


mehr zur Kamille im Kartenset "Natürlich heilen" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 



Frage: Ich bin in der Ferienwohnung meiner Eltern gestern angekommen. Wir, ich und Tobias trennen uns gerade nach einer 11jährigen beziehungslosen Beziehung, nach meiner Erkenntnis, daß ein Teil in mir ihn nicht liebt, so wie ein Teil mich nicht liebt, was ich immer versteckt habe und nun seit ich es offen gesagt habe, ist er weniger mächtig und ich komme aus der Ohnmacht und kann meine Angst vor Nähe spüren, sehen. Jetzt bin ich dabei einen neuen Arbeitsplatz zu finden, um mich selbständig tragen lassen zu können und eine neue Wohnung, wo ich gut, wohl sein kann. Und ich habe keine Ahnung, wo es hingeht und was ich jetzt tun kann. Ich lebe gerade von Tag zu Tag und versuche mich in Vertrauen zu üben.

 

Antwort: Verbinde dich innerlich mit dem Apfelbaum. Er hilft zu erkennen, dass in jeder Situation - so unsicher und angsteinflößend sie auch sein mag - der Keim für etwas Neues und Kostbares steckt. Schaue auf diese Essenz, für die es sich lohnt zu leben. Gib dem, was dich zuinnerst trägt, deine Liebe und Zuwendung. Denn tief in dir weißt du, wer du bist und was dich ausmacht. Das behalte im Blick! Den Rest wird das Leben schon fügen. Du brauchst nichts planen, sondern einfach aufmerksam beobachten, was dir die Intelligenz des Lebens nahe legt zu tun. Und zwischendurch genieße immer wieder einen saftigen Apfel.


mehr zum Apfelbaum im Kartenset "Bäume für die Seele" (c) Julia Gruber, Ueberreuter Verlag Wien

 

 


Frage: Ich würde gerne wieder herzhaft und unbeschwert alles essen, was ich möchte, Gäste bewirten und Einladungen folgen mit reiner Freude, ohne an die Folgen zu denken. Außerdem würde ich gerne alle meine bisherigen beruflichen Tätigkeiten in fortgeschrittenem Alter hinter mir lassen und als (Lebens)-Künstlerin durchs Leben tanzen. Welche Karte könnte mir wohl helfen? Vielen Dank!

 

Antwort: Meine Empfehlung ist es, dich mit dem Wesen der Fichte zu verbinden. Man könnte meinen, die Fichte ist ein Allerweltsbaum, doch weit gefehlt! Sie hat es einfach geschafft, sich hervorragend an verschiedenartige Umgebungen anzupassen. Daher wächst sie  von Europa über Sibirien und bis zur Küste Japans. So erfolgreich ist sie nicht durch Kampf und "Konkurrenzdenken" geworden, sondern indem sie unkompliziert ist. Sie kooperiert mit den Umständen und Nachbarbäumen, die sie vorfindet.

mehr zur Fichte im Kartenset "Bäume für die Seele" (c) Julia Gruber, Ueberreuter Verlag Wien

 


Frage: Hallo, welche Karte begleitet mich auf meinem jetzigen Weg?

 

Antwort: Das Leben hier auf der Erde ist voller wunderbarer, aber auch schrecklicher Dinge. Es gleicht manchmal einer Heldenreise. Wer darin mutig seinen eigenen Weg findet, wird mit einem erfüllten Leben belohnt. Vieles kann dabei Ängste auslösen. Der Archetypus des Kriegers (wie er hier verstanden wird) ist nicht jemand, der blindlings um sich schlägt oder kühl-berechnend über Leichen geht. Es ist jemand, der sich selbst und seiner Sache treu bleibt, auch wenn eine Situation ungemütlich wird. Er ist jemand, der sich seinen Ängsten stellt, sie fühlt und willkommen heißt - und trotzdem etwas wagt.

 

mehr zur Gurke im Kartenset "Heilkraft aus der täglichen Nahrung" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 

 


Frage: Hallo, ich habe mir in meiner Jugend eine "zweite Haut/dickeren Panzer" durch meine hohe Sensibilität angelegt. Diese möchte ich nun wieder loswerden, denn ich brauche keinen "Halt" mehr. Ich weiß mich nun anders zu schützen, kämpfe aber noch mit der Befreiung.
Vielen Dank und liebe Grüße

 

Antwort:  Es geht um die bewusste Entscheidung in jedem Moment: Wer hat die Autorität in meinem Leben? Wer ist das? ...
Eigentlich ist es mehr ein Innehalten und Nachschauen. Wer oder was bewegt denn meine Welt, meinen Atem? Wer oder was bewirkt die Dinge um mich, sowie die Prozesse in mir?

Wohin ich meine Aufmerksamkeit verlege, das wird meine Autorität.

Richte dein Gewahrsein immer mehr nach innen, während du mitten in der Welt stehst.

Dadurch gewinnst du Stabilität und natürliche Autorität, die zusätzlichen Schutz  überflüssig macht.

 

mehr zur Königskerze im "Wildkräuterset" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag


Frage: S.g. Fr. Gruber, welche Pflanze verhilft mir zu mehr innerer Freiheit, hilft mir mehr mein Herz zu fühlen? Vielen Dank für ihre Antwort.

 

Antwort: Der kleine Kriechende Günsel, dessen Blüte in dieser Makroaufnahme fast wie ein Tiefseefisch aussieht, steht für das Thema "eigener Schatten". Wer wirklich frei sein will von den Beschränkungen des kleinen, konditionierten Ich, von dem Spaßverderber im eigenen Kopf und den ganzen negativen Gedanken, der geht diesen Weg: Sobald du bemerkst, dass du dich in Gedanken verlierst, halte inne und schau in deinem Körper nach, welche Gefühle da sind. Fühle alles, was da ist (Ängste, Beklemmung,...) als reine Körperempfindung - ohne die Geschichte, die damit verbunden ist. Weigere dich, den Gedanken zuzuhören und bleibe beim Fühlen.

Das gilt es etwas zu üben. Der Gewinn dabei ist groß: mehr innere Freiheit, ein wärmeres Gefühl dem Leben gegenüber, mehr Verbindung mit dem eigenen Herzen, eine klarere Sicht der Welt.

 

mehr zum Kriechenden Günsel im "Wildkräuterset" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag


Frage:
Ich studiere Holzbau, Innenausbau & Möbel, habe 2 Kinder und wünsche mir die Kraft und Nerven für das neue Studienjahr.

 

Antwort:
Verbinde dich mit dem Holunder! Er ist ein zähes Pioniergewächs, das problemlos auch auf schwierigeren Standorten gedeiht - zum Beispiel durch dornige Brombeerstauden hindurch. Seit jeher wächst er gerne in der  Nähe von Menschen und auch unsere Ahnen haben ihn geschätzt: als Botin und Eingang zur "Großen Göttin" (Hel, Holle) und als Lieferant heilkräftiger Tees, Liköre, ... Wie wäre es mit einem Hollerkoch als Stärkungsmahlzeit vor dem Winter?
Wisse, du bist stärker, als du glaubst. So wie du bist, ist es genau richtig. Du darfst bzgl. der Zukunft optimistisch sein!

mehr zum Holunder im "Wildkräuterset" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag oder auch im Bäumeset



Frage:

Seit einigen Jahren habe ich ein Alkoholproblem, sprich ich trinke regelmäßig. Bisher konnte ich meine Sucht noch halbwegs verstecken vor meinen Kollegen. Ich habe Angst so zu enden, wie ein Bekannter von mir, der seinen Alltag überhaupt nicht mehr im Griff hat. Was könnte mir helfen?

 

Antwort:
Die Acerola-Kirsche möchte ich dir empfehlen. Dein Bedürfnis, Alkohol zu trinken, kommt nicht von ungefähr. Es gibt belastende Umstände in deinem Leben und deiner Geschichte, die dir das Herz schwer machen. Das versuchst du durch den Alkohol zu kompensieren. Stelle dir die Karte "Acerola" an einen Ort, wo du sie oft siehst. Sie macht dein Herz wieder leichter. Sie lockt das neugierige Kind in dir hervor, das die Welt unvoreingenommen und direkt erlebt - ohne Gedanken über deine belastende Vergangenheit. Beginne mit kleinen Schritten, die dir möglich sind, dein Leben umzustellen: mache oft Spaziergänge in der Natur. Stelle deine Ernährung so um, dass du viele Antioxidantien erwischt - zum Beispiel auch indem du Acerola einnimmst.

 

mehr zu Acerola im Kartenset "Natürlich heilen" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 

Frage:
Ich bin Mutter von zwei kleinen Kindern, die mich sehr fordern. Immer wieder reagiere ich unfreundlich und ungeduldig ihnen gegenüber. Manchmal schreie ich und werfe Dinge in der Wohnung herum. Wenn ich mich später beruhigt habe, tut es mir sehr leid. Denn ich sehe, wie ich meine Kinder mit meinem Verhalten total verunsichere und überfordere. Was kann mir helfen?

Antwort:

Eine gute Pflanze für dich ist die Brennnessel. Denn sie hat die Fähigkeit, sich durch ihre Brennhaare gut abzugrenzen und ihren eigenen Raum zu schützen. Gleichzeitig ist sie für die Gemeinschaft sehr nützlich: als Wirtspflanze für Schmetterlinge, als Jauche für andere Pflanzen, als blutreinigender Tee für uns Menschen,... Sorge zuerst für deinen eigenen Raum, für das, was dir guttut. Dann kannst du auch großzügig deinen Kindern geben, was sie brauchen.

 

mehr zur Brennnessel im "Wildkräuterset" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 

 

Frage:

Welche Karte spiegelt mir mein inneres Wesen?

 

Antwort:

Die Rote Rübe zeigt dir deinen Widerstandgeist. Deine Kraft für Reformen. Deinen Willen, dich nicht unterkriegen zu lassen und, wenn nötig, auch gegen den Mainstream zu schwimmen.

 

 

mehr zur Roten Rübe im Kartenset "Heilkraft aus der täglichen Nahrung" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 

 

 

 

Frage:
Ich bin freiberuflich tätig. Das Projekt, das mich im letzten Jahr beschäftigt hat, ist ausgelaufen und noch kein Neues in Sicht. Nun habe ich Schlafstörungen und Angstattacken, weil mir die finanzielle Sicherheit fehlt. Welche Pflanze kann mich unterstützen?

 

Antwort:

Ich rate dir, dich mit dem Teebaum zu verbinden. Er steht für "Timeout - ich habe alle Zeit der Welt". Und in der Tat ist bei dir gerade ein Timeout dran, eine Auszeit, die du genießen darfst. Dein Körper und dein Geist brauchen Erholung, damit du später wieder Freude an einem neuen Projekt hast und die nötige Kraft dafür aufbringen kannst. Noch hast du Geld, noch brauchst du dir keine Sorgen machen. Wenn dir das Geld dann tatsächlich fehlen sollte, wird dir das Leben eine Möglichkeit, ein Jobangebot schicken.

 

mehr zum Teebaum im Kartenset "Natürlich heilen" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 

 

Frage:
Hallo Julia, über dich habe ich von Dr. Ehrenberger erfahren. Habe Muskelspannung am Rücken, linke Seite, neben Wirbelsäule, ungefähr von Rückenmitte Richtung linke Hüfte. Spannung ist fast immer da, stärkt sich aber wenn ich tief Luft einatme und eingeatmet so bleibe. Bin selbstständig und gerade dabei einen neue Vertriebs Geschäft in Wellness Bereich zu übernehmen. Ich weiss du findest die richtige Unterstützung für mich.

 

Antwort:
Ich möchte dir die Berberitze ans Herz legen. Sie steht für Fleiß und strahlt eine sehr betriebssame Energie aus, immer in Bewegung und aktiv. Fleißig wie eine Biene trägt sie unermüdlich dazu bei, dass das Erwünschte Form annimmt. Sie kann auch Durststrecken überdauern und lässt sich nicht so leicht entmutigen. Sie ist bereit, sich auch längerfristig für das einzusetzen, was ihr wichtig ist. Da geht ihr die Energie nicht aus. Außerdem kann sie sich mit ihren Dornen gut abgrenzen ("Kaktur unter den Bäumen"). Kleine Tiere hingegen finden bei ihr Unterschlupf. Für uns Menschen sind ihre roten Früchte tolle Vitamin C-Spender.

 

mehr zur Berberitze im Kartenset "Bäume für die Seele" (c) Julia Gruber, Ueberreuter Verlag Wien

 

 

Frage:

Hallo, ich bin dauerhaft gestresst und habe zudem oft Schlafstörungen. Obwohl ich auf Urlaub war, komme ich einfach nicht mehr "runter". Was soll ich tun? Was hilft mir?

 

Antwort:

Ich empfehle dir, dich mit der Rotbuche auseinander zu setzen. Im Kartenset ist sie dem Begriff "Engel" zugeordnet. Der Engel ist ein Vermittler feinstofflicher Energie. Er behält nichts für sich. Er ist durchlässig, ohne dass es für ihn anstrengend wäre. Denn er identifiziert sich mit nichts Äußerem. Er ist tief in seinem eigenen Wesen verankert. Stell dir diese Karte in deinem Wohnbereich auf. Oder suche dir einen Ast und Blätter von der Buche und lege sie dir gut sichtbar hin. Sei du selbst!

 

mehr zur Buche im Kartenset "Bäume für die Seele" (c) Julia Gruber, Ueberreuter Verlag Wien

 

 

Frage:
Halli Hallo, Wünsche in meine Aufgabe zu kommen die mich glücklich macht. Fühlen was mein Herz zum Hüpfen bringt. Umweltbelastung der Erde kann ich kaum ertragen, immer wieder große gesundheitliche Probleme. Magen nimmt nichts mehr auf. Was soll ich Essen. Geht bis zm Gedächnisschwund. Tausendgüldenkraut nehme ich schon.  Rechte Körperseite ist nicht im Fluss. Es staut sich alles. Die Machtlosigkeit nicht genug tun zu können. Muss mehr in meinen Fluss kommen.  Mache nebenberuflich ökologische Lebensberatung. Hauptberuflich arbeite ich in einer großen Autofirma (Logistik), ich muss da raus.

 

Antwort:

Es geht darum, sich selbst Mutterliebe zu schenken, um in dieser rauen Welt bestehen und gut leben zu können. Nicht immer haben wir genug Mutterliebe als Kind erhalten oder nicht so bedingungslos, wie wir es gebraucht hätten. Wie geht das, sich selbst, dem eigenen inneren Kind, diese Mutterliebe zu geben? Indem ich mich nicht wahllos dem Strom negativer Nachrichten (über Umweltprobleme, Kriege,...) aussetze. Wählerisch sein mit allem, was ich in mich aufnehme - ob das nun die Medienberichterstattung, das tägliche Essen oder die Nähe zu anderen Menschen ist. Gut auf sich selbst zu schauen im Wissen, dass der kleine schutzbedürftige Säugling noch immer in uns lebt. Den eigenen Alltag so gestalten, dass dieser Säugling Vertrauen in die materielle Welt fassen kann.

 

mehr zur Schafgarbe im "Wildkräuterset" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 

 

Frage:
Ich fühle mich in letzter Zeit so gestresst, ich komme gar nicht mehr "hinunter" und vermisse das Vertrauen, dass schon alles zur rechten Zeit klappen wird und ich getragen werde vom Leben. Welche Karte kann mich unterstützen?


Antwort:
Nimm die Kamille, sie weist dir einen sanften, tröstenden Weg. Halte inne, wenn du merkst, dass du dich zu stark forderst. Nimm möglichst allen Druck heraus. Versuche dir Freiräume einzuplanen, wo nichts zu tun ist. Verlangsame deinen Alltag, wenn du merkst, dass du dich von einem Termin zum Nächsten peitscht. Mach dir auch manchmal einen Tee oder rieche an den Blüten.


mehr zur Kamille im Kartenset "Natürlich heilen", (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania Verlag



Frage:
....Ja also wäre ich dir fürs erste mal dankbar mir eine Pflanze zu meinem jetzigen IST-ZUSTAND :-) zu empfehlen. Danke und liebe Grüße nach Wien.

Antwort:
Momentan scheint für dich das Vernetzen angesagt zu sein. Das Aufbauen von Kontakten, der Austausch mit anderen, eine große Offenheit gegenüber Neuem, das Sammeln ganz unterschiedlicher Informationen. Diese Offenheit, das in Kontakttreten mit anderen, kann für dich wie das Gerüst sein, auf dem sich die Gartenbohne in die Höhe schlängelt und ihren Weg findet.


mehr zur Gartenbohne im Kartenset "Heilkraft aus der täglichen Nahrung" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag




Frage:

Hallo Frau Gruber, ich arbeite an einem Buchprojekt und komme nicht weiter. Manchmal bin ich von diesem Buchprojekt sehr überzeugt und manchmal zweifle ich stark daran, dass sich überhaupt jemand dafür interessieren könnte. Deshalb blockiere ich mich selbst. Welche Pflanze kann mir helfen, mein Buch mit Begeisterung zu schreiben und die richtigen Worte zu finden, damit ich selbst dahinter stehe und andere Menschen davon begeistern kann?


Antwort:

Hier ist die Linde hilfreich. Sie ist ein großer Baum, der sehr stark und alt werden kann. Trotzdem hat sie eine sanfte Art, die dem Herz gut tut (auch herzförmige Blätter). Unter der Linde findet die bedrückte Seele Ruhe. Die Linde fördert einen Raum für Begegnungen und Austausch ohne Hast und Eile. Sie bietet dir für dein Buchprojekt einen Rastplatz an, wo du keine Ergebnisse von dir forderst, sondern einfach mit dem sein kannst, was gerade da ist. Ohne etwas erzwingen zu wollen.


    mehr zur Linde im Kartenset "Bäume für die Seele" (c) Julia Gruber, Ueberreuter Verlag Wien



Frage:

Hallo, ich weiß wiedermal nicht, wie mein beruflicher Werdegang weiter gehen soll und hätte gerne eine Karte, die mir da etwas den Weg "leuchtet". Wohin soll ich meine Energie investieren? Die bisherige Richtung (Autor) weiter verfolgen? Oder etwas anderes unternehmen? Oder eine Pause einlegen? Doch wer finanziert mich dann? Danke für einen Hinweis!


Antwort:
Sei offen für hilfreiche Begegnungen! Vieles wird dir zugetragen, was du alleine in der Form nicht schaffen würdest. Interessantes entsteht durch den Kontakt mit anderen Menschen, die dein Leben bereichern. Lass dich ein auf die vielen Möglichkeiten, die sich dir in nächster Zeit bieten werden! Sei frohen Mutes!


mehr zum Hafer im Kartenset "Heilkraft aus der täglichen Nahrung" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

Frage:

Liebe Julia, der Lavendel ist vielleicht schon die richtige Karte...!? Ich schlafe phasenweise immer wieder schlecht, bin nervlich angespannt, lasse vieles zu nah an mich heran, atme mehr ein und weniger aus, das Abschalten fällt mir manchmal schwer. Ich wünsche mir mehr Entspannung in meinem Alltag.


Antwort:

Einen hilfreichen Zugang bietet auch die Klette: "Gesunder Egoismus: Ich wähle, was mir zusteht!". Sie packt die Gelegenheiten (zu entspannen) beim Schopf. Sie bleibt hängen, wenn das Leben mit einer Entspannungsmöglichkeit vorbei kommt. Sie nimmt sich Raum für sich, wenn es sie innerlich danach dürstet. Auch wenn andere das möglicherweise nicht verstehen und ablehnen. Dabei zeigt sie sich in den Farben rosa und grün, den Farben des Herzens.


mehr zur Klette im "Wildkräuter"-Set, (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania Verlag



Frage:

Hilfe - ich bin oft unentschlossen und kann mich nicht entscheiden - ich möchte entschieden, vertrauensvoll spüren wo ich daheim bin und was meine Berufung ist was ich so liebe, dass ich mich und andere wohl fühlen, dass ich jetzt zielstebig vorwärts gehe - Danke Julia Gruber

Antwort:

Verbinde dich mit dem Hafer. Er steht für Kontaktfreude und Offensein für neue Begegnungen. Er hilft dir, aus dem eigenen Schneckenhaus hinauszutreten und dich spielerisch und neugierig auf das Leben um dich herum einzulassen. Ohne Erwartungen. Mach keine Pläne, zwinge dich nicht zu Entscheidungen! Warte lieber ab, bis es offensichtlich ist, in welche Richtung du gehen willst. Statt Entscheidungen und Zielstrebigkeit mit "Gewalt" von dir zu verlangen, entspanne. Gib dir Zeit und lass dich vom Leben führen.

 

 

mehr zum Hafer im Kartenset "Heilkraft aus der täglichen Nahrung" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

 

 

Frage:

Wenn mein Kind schlechte Schulnoten nach Hause bringt, reagiere ich oft über und fühle mich, als ob mir der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Zusätzlich hadere ich mit dieser idiotischen Praxis in den Schulen, Kinder ständig zu bewerten. Was kann mir helfen?

 

Antwort:

Hier hilft die Klette mit dem Thema "Gesunder Egoismus". Du siehst zu viel hin, was andere denken und machen. Du vergleichst dich sehr viel, im Bestreben, den anderen zu gefallen. Nimm dir für dich und für dein Kind heraus, einen einzigartigen Weg zu gehen. Wenn andere dein Kind mit Noten schlecht bewerten, so ist das deren Problem - wenn du es nicht zu deiner eigenen Sichtweise machst. Bleibe bei dir und lerne "mit dem System zu tanzen".

 

mehr zur Klette im Wildkräuterset (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania Verlag

 

Frage:

Hallo Seelenkarten, bald ist Ostern und ich bin hin- und her gerissen. Soll ich wieder in meine Ursprungs-Heimat, zu meiner Ursprungs-Familie reisen, oder hier in meiner aktuellen Heimat bleiben? Irgendwie möchte ich beides, wie finde ich die richtige Entscheidung?


Antwort:
Hier kann dir die Königskerze behilflich sein. Sie vermittelt dir, dass alles was du brauchst, in dir liegt. Deine ganze Autorität, Kraft und Macht liegt in deinem Inneren. Manchmal schlummern sie als Potential und drücken sich nicht nach außen aus. Doch wenn du sie brauchst, können sie von einer Sekunde zur nächsten parat und einsetzbar sein. Verbinde dich mit diesem Gefühl der inneren Autorität und Kraft, wenn du deine Entscheidung triffst.


mehr zur Königskerze im Wildkräuterset, (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag



Frage:

Ich bin gerade arbeitslos und ohne Einkommen. Welche Karte kann mir persönlich einen guten Weg zeigen, damit ich die richtigen Schritte für die Zukunft setze?

 

Antwort:

Nimm die Berberitze. Sie steht für Fleiß und dafür, innerlich in Bewegung zu sein und zu bleiben. Sie hilft dir, dich durch Rückschläge oder Durststrecken nicht entmutigen zu lassen, sondern dran zu bleiben. Auch wenn die schnellen Erfolge ausbleiben sollten, schenkt dir die Berberitze den "langen Atem", den es manchmal braucht. Alles Gute!

 

mehr zur Berberitze im Set "Bäume für die Seele", (c) Julia Gruber, Carl Ueberreuter Verlag

Frage:

Hallo! Seit ich mich erinnern kann, plagt mich ein unterschwelliges Gefühl von Angst. Es ist, als ob ich jederzeit den Boden unter den Füßen verlieren könnte, als ob mich Gott einfach so "abdrehen" könnte, wie eine Lampe. Welche Karte könnte mir helfen?

 

Antwort: Nimm doch die Vogelbeere! Sie steht für Hellsichtigkeit und das Erweitern der eigenen Weltsicht. Was hilft es dir, wenn du von weisen Menschen erfährst, dass das Leben nach dem physischen Tod nicht zu Ende ist? Oder dass du nicht getrennt werden kannst vom Leben (und damit von Gott)? Du musst es selbst herausfinden! Erst dann weißt du es mit Sicherheit. Hier hilft die Vogelbeere, hinter die "Kulissen" zu schauen.

 

mehr zur Vogelbeere im "Bäumeset" (c) Julia Gruber, Carl Ueberreuter Verlag

Frage:

aloha liebe julia, mein neuer wohnplatz darf sich dringend zeigen, finden lassen....manifestieren......wo hängts?? und welche pflanze stärkt mich im vertrauen zu bleiben.

Antwort:

Liebe S., der Ackersenf kann dir helfen. Er stärkt das Urvertrauen. Dieses Wildkraut ist häufig auf Äckern, Schotterböden und in Gärten anzutreffen.  Er ist robust und kommt gut mit verschiedenartigem Untergrund zurecht. Er hilft beim Eigenen zu bleiben und sich so zu zeigen, wie man ist.

 

mehr zum Ackersenf im "Wildkräuterset" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

Frage:

Immer wieder bin ich unaufmerksam und verletze mir Knie, Schienbein oder Knöchel an Kanten. Was kann ich machen, damit ich meinen Körper mehr spüre?

 

Antwort:

Lieber G., ich empfehle dir die Johannisbeere. Sie schmeckt nicht nur frisch-säuerlich, sie zieht gleichzeitig die Aufmerksamkeit ganz in den Körper hinein. Sie hilft dir, mehr im Hier und Jetzt zu sein. Alles Gute!

 

 


mehr zur Ribisel in "Heilkraft aus der täglichen Nahrung" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

Frage:

Liebe Julia, ich habe mein linkes Schlüsselbein beim Rodeln gebrochen. Welche Karte könnte mich bei der Heilung unterstützen?

 

Antwort:

Lieber S., ich empfehle dir den Apfel. Er zeigt dir, dass das Leben immer gut auf dich schaut. Selbst wenn du gerade die Erfahrung machst, dass dein Körper nicht unverletzbar ist, sondern zerbrechlich. Gehe sanft mit dir selbst um! Und genieße ab und zu ein paar süße Apfel-Chips :)

 


mehr zum Apfel im "Wildkräuterset" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

Frage:

Liebe Pflanzen-Hexenschamanin, es passiert mir seit Monaten sehr häufig, dass Kontakte abbrechen und Leute plötzlich nicht mehr antworten oder sich zurückziehen. Mache ich etwas falsch, bin ich am Holzweg mit meinen Tätigkeiten oder brauche ich einfach mehr Geduld? Danke für einen Tipp und liebe Grüße!
PS: tolles Angebot mit den Karten, viel Erfolg!

 

Antwort:

Lieber S., zu deinem Thema empfehle ich dir die Kichererbse. Es geht ums Loslassen. Vertraue darauf, dass es richtig ist, dass die Kontakte abbrechen und sich Menschen von dir zurück ziehen. Das kann manchmal schmerzhaft sein. Fühle diesen Schmerz und lass gleichzeitig die Menschen ziehen. Das Leben weiss, was wirklich wichtig für dich ist. Vertraue ihm!

 

mehr zur Kichererbse in  "Heilkraft aus der täglichen Nahrung" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

Frage:

Ich habe ein neues Projekt. Es soll eine Dienstleistung sein, die vielen Menschen hilft. Welche Pflanze kann dieses Projekt gut stärken und begleiten?

 

Antwort:

Der Bärlauch. Er steht für Kraft und erinnert uns daran, die eigenen Kräfte gezielt einzusetzen. "Gezielt" ist das Zauberwort. Es geht darum, dass du dich in deiner Begeisterung nicht in einen Arbeitsrausch stürzt, sondern immer wieder gut auf deine persönlichen Grenzen und auf die Bedürfnisse deines Körpers schaust.

 

 

mehr zum Bärlauch im "Wildkräuterset" (c) Julia Gruber, Königsfurt-Urania-Verlag

Hinweis: Die angebotene Dienstleistung dient dem Zweck der Selbsterforschung und soll die eigene Intuition und Kreativität anregen. Sie hat unverbindlichen Charakter, erhebt keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Qualität und ersetzt nicht den Besuch eines fachlich ausgebildeten Spezialisten (Psychotherapeuten, Arzt, Rechtsanwalt etc.). Die Befolgung von Ratschlägen liegt in der Verantwortung des/r Teilnehmenden und die Anbieterin haftet nicht für Schäden durch falsch ausgelegte Auskünfte.